Zangen, Chirurgische Zangen

Wenn ein kranker Zahn nicht mehr gerettet werden kann und extrahiert werden muss, setzt der Zahnarzt hierfür spezielle chirurgische Zangen ein. Die in der Zahnmedizin als Zahn- oder Extraktionszangen bekannten Instrumente sind in zahlreichen verschiedenen Ausführungen erhältlich, die Sie auch im Sortiment von Omnident finden. Damit sichergestellt werden kann, dass sich der betroffene Zahn sicher mit der Zange umfassen lässt, müssen die Zangenbacken genau an die Zahnanatomie angepasst sein. Diese Backen (auch Branchen genannt) sind mit einem sogenannten Schloss miteinander verbunden und häufig an den Innenseiten diamantiert.

Mehr erfahren

(3 Produktgruppen)

Chirurgische Zahnzangen aus dem Hause Omnident zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung und eine sehr präzise anatomische Passform aus, die einen genauen und sicheren Griff des zu extrahierenden Zahns erlaubt. Alle Zangen von Omnident bestehen aus rostfreiem Stahl und sind hochwertig verarbeitet. Dieses Qualitätsmerkmal “Made in Germany” zeigt sich in der Leichtgängigkeit und sehr guten Handhabung  der Zangen mit dem hervorragenden Haftprofil.

Welche Klassifizierungen / Arten gibt es?

Grundsätzlich lassen sich chirurgische Zahnzangen danach klassifizieren, ob sie zur Extraktion von Zähnen im Oberkiefer oder Unterkiefer verwendet werden. Allen Zangen gemeinsam ist, dass sie wie Scheren und Pinzetten aus rostfreiem Stahl gefertigt sind, aber nur steril eingesetzt werden dürfen. Je nachdem, welche Zähne extrahiert werden sollen, muss die hierfür eingesetzte chirurgische Zange eine genau auf diesen Zahn abgestimmte Form besitzen. So lassen sich folgende Arten unterscheiden:

  • Frontzahnzangen
  • Prämolarenzangen
  • Molarenzangen
  • Weisheitszahnzangen
  • Wurzelzangen

Darüber hinaus gibt es Spezialzangen, zum Beispiel solche zur Extraktion von Milchzähnen. Die Unterschiede der einzelnen Zangen bestehen zum einen in der Form der Zangenbacken. Zum anderen variiert auch der Zangengriff. Denn je nach Lage des entsprechenden Zahns muss der Griff gerade oder in einer bestimmten Form abgewinkelt sein, damit der Zahnarzt ihn genau fassen und extrahieren kann.

Wie werden chirurgische Instrumente wie Zahnzangen aufbereitet?

Als Medizinprodukte mit der Risikoeinstufung “kritisch A”

müssen chirurgische Instrumente wie Zangen bei Bedarf vorgereinigt werden, bevor sie in die Tauchdesinfektion oder Thermodesinfektor kommen. Bevor sie die Freigabe für eine erneute Verwendung erhalten, müssen sie (anders als semikritische Instrumente wie Pinzetten oder Scheren) den Richtlinien entsprechend sterilisiert werden.


  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von