Abformmaterialien

Zur präzisen Abnahme von Kiefer- und Zahnabdrücken werden Abformmaterialien benötigt. Aus ihnen entstehen Abformungen, mit deren Hilfe sich Modelle für Zahnersatz anfertigen lassen. In der Zahnmedizin ist zwischen starren (zum Beispiel Abformgips) und elastischen Abformmaterialien (wie Alginat, Silikon oder Polyether) zu unterscheiden. Das Material muss so weich sein, dass es sich an jede Kiefer- und Zahnstellung anschmiegen kann, nach der Fertigstellung zugleich jedoch einen stabilen Abdruck ergibt, der sich transportieren und weiterverarbeiten lässt. 

Die häufigsten Materialien, die in der Zahnmedizin zur Abformung eingesetzt werden, sind:

  • Alginate
  • Silikone
  • Hydrokolloide (Agar-Agar)
  • Polyether
  • Abformgips
  • Abformwachs

Worin unterscheiden sich die einzelnen Abformmaterialien?

Die in der Zahnmedizin eingesetzten Abformmaterialien unterscheiden sich vor allem darin, wie starr oder elastisch sie sind. Starre Materialien, zu denen unter anderem Gips gehört, eignen sich sehr gut für die Erstellung von zahnmedizinischen Modellen an. Für die Herstellung von zahnmedizinischen Abdrücken bieten sich jedoch elastische Materialien an. Hierzu gehören vor allem Alginate, synthetische Polymere (Silikone, Polyether) und Hydrokolloide. Durch ihre spezifischen Eigenschaften bringen die Abformmaterialien unterschiedliche Vorteile mit sich:

  Alginate Silikone Polyether Hydrokolloide
(Agar-Agar)
Vorteile sehr preisgünstig, Abformungen mit hoher Detailtreue, gut verträglich lange haltbar, lösungsmittelresistent, gut verträglich, nahezu temperaturunempfindlich auch für feuchte Oberflächen geeignet, äußerst präzise, erhältlich in verschiedenen Viskositäten immer wieder verwendbar, detailgetreue Wiedergabe
geeignet für Situationsmodelle, Isolation bestimmter Substanzen zueinander Abformungen von Zähnen und Schleimhautarealen Situationsmodelle Situationsmodelle

Darüber hinaus unterscheiden sich die Materialien auch in ihren Abbindezeiten und der empfohlenen Dosierung (Anmischverhältnis).

Welche Abformmaterialien hat die Omnident?

Im Sortiment von Omnident finden Sie verschiedene Abformmaterialien für den täglichen Einsatz in der Zahnarztpraxis:

Die Alginate von Omnident sind normal- oder schnellabbindend und staubfrei, wahlweise mit cremiger oder härterer Konsistenz. Verfügbare Varianten: blau, rosa, Omnicolor.

Zu den additionsvernetzenden Silikonen von Omnident gehört Omniprint P soft für den zahntechnischen Gebrauch. Das präzise Dentalabformmaterial auf A-Silikonbasis erlaubt eine geschmeidigere Verarbeitung als andere Materialien. Neben dem klassischen Knetmaterial Omnisil A Putty bietet Omnident für automatische Mischgeräte mit Omnisil A Dynamik-Putty echtes Knetsilikon an, das dank passender Kartusche sofort einsatzbereit ist. Die ideale Ergänzung: Omnisil A Kontur mit seinen optimalen Fließeigenschaften.

Als kondensationsvernetzende Silikone steht knetbare Silikonmasse zur Verfügung, die sich leicht adaptieren lässt und hervorragend für Erst- und Vorabdrücke bei der Doppelmischtechnik eignet. Auch ideal für Situationsabdrücke und Quetschbiss.

Hilfsmittel für Abformungen in der Zahnmedizin

Für eine präzise und detailgetreue Abformung bedarf es nicht nur guter Abformmaterialien, sondern auch geeigneter Hilfsmittel. Im Sortiment von Omnident finden Sie unter anderem:

  • Adhäsive
  • Löffelmaterial
  • Abformlöffel
  • sonstiges Zubehör für Abformmassen

Mit diesen Hilfsmitteln sind Sie für die tägliche Arbeit in der Zahnmedizin bestens ausgerüstet.

Tipp: Desinfektion von Abformungen

Zur Desinfektion von Abformungen empfehlen wir Omnisept IMP. Die gebrauchsfertige Lösung eignet sich hervorragend zur Tauchdesinfektion von zahntechnischen Werkstücken und Abformungen aus Alginaten, Hydrokolloiden, Silikonen und Polyether. Befolgen Sie hierzu die Hinweise auf dem Etikett und in der Produktinformation!


  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von