Endodontie, Wurzelkanalaufbereitung

Zu den Teildisziplinen der Zahnmedizin gehört die sogenannte Endodontie (auch: Endodontologie). Die häufigste Behandlung in diesem Bereich ist die Wurzelkanalbehandlung. Sie bedarf nicht nur einer besonderen Qualifikation des behandelnden Arztes und größter Sorgfalt, sondern auch spezieller Instrumente. Diese ermöglichen eine präzise Wurzelkanalbehandlung im Zahninneren und damit die beste Voraussetzung, den Zahn zu erhalten. Für diese und andere endodontische Behandlungen liefert Ihnen Omnident die nötigen Instrumente und Hilfsmittel. 

Mehr erfahren

Was ist Endodontie?

Endodontie (auch: Endodontologie) ist ein Teilbereich der Zahnmedizin, der sich mit Erkrankungen des Zahninneren beschäftigt. Hierzu gehört die Zahn-Pulpa im Wurzelkanal, die von Nerven und Blutgefäßen durchzogen ist und für die Versorgung des Zahns zuständig ist. Um sie herum befindet sich das sogenannte Dentin oder Zahnbein. Entzündungen oder Infektionen im Zahn, haben heftige Schmerzen und sind eine Indikation für eine unverzügliche Behandlung. Die Wurzelbehandlung besteht in der Regel in einer maschinellen oder manuellen Aufbereitung und Erweiterung des Wurzelkanals, der dann mit einer desinfizierenden Lösung gespült und von entzündetem Gewebe befreit wird. Um zu verhindern, dass erneut Krankheitserreger eindringen können, wird der Wurzelkanal anschließend getrocknet und versiegelt. Ziel der Endodontie ist es, den betroffenen Zahn zu erhalten. 

 

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen maschineller und manueller Aufbereitung bei der Wurzelbehandlung?

Bei der manuellen Aufbereitung benutzt der Zahnmediziner feine Instrumente und Feilen zur Erweiterung des betroffenen Wurzelkanals. Hierzu bewegt er die rotierenden Instrumente mit viel Fingerspitzengefühl und Sorgfalt im geöffneten Zahn auf und ab. Bei der maschinellen Aufbereitung übernimmt ein spezielles Gerät diese Arbeitsschritte. 

Warum müssen Endonadeln vor der Anwendung sterilisiert werden?

Die Endonadeln müssen vor der Anwendung  sterilisiert werden. Das gilt auch für die erstmalige Verwendung nach der Entnahme aus der Verpackung. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich an den Instrumenten keine Keime befinden, die im schlimmsten Fall bei der Behandlung in den Zahn und Wurzelkanal eindringen. Wie die Sterilisation erfolgen muss, können Sie der jeweiligen Gebrauchsanweisung entnehmen. Geeignete Desinfektionsprodukte finden Sie im Sortiment von Omnident.

Warum sollte man Endodontie-Nadeln nur einmal verwenden?

Die einmalige Verwendung von Endodontie-Instrumenten hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber der Aufbereitung der Instrumente. Letztere ist sehr aufwendig und beinhaltet eine ganze Reihe von unterschiedlichen Maßnahmen. Auch bei sorgfältiger Durchführung können Reinigungsleistung und Desinfektion nie zu 100 % gewährleistet werden. Außerdem können sich die Mitarbeiter bei der Aufbereitung an den Instrumenten verletzen oder diese verbiegen und somit unbrauchbar machen. All das kann bei der einmaligen Verwendung von Endodontienadeln nicht passieren.

Vorteile von Einmalinstrumenten in der Endodontie auf einen Blick:

  • Zeitersparnis
  • nur einmalige Sterilisation nötig, daher müssen keine Aufbereitungszyklen beachtet werden
  • geringere Verletzungsgefahr
  • Veränderung der Instrumente so gut wie ausgeschlossen

Was ist der Unterschied zwischen Reamer (K-Bohrer), K-Feile und Hedströmfeile?

Zu den wichtigsten Instrumenten für die manuelle Aufbereitung des Wurzelkanals gehören Reamer (auch K-Bohrer genannt), K-Feile und Hedströmfeile. Die drei Instrumente unterscheiden sich unter anderem in ihrem Aufbau, der Herstellung und Anwendung, wie die folgende Tabelle zeigt:

  Reamer (K-Bohrer) K-Feile Hedströmfeile
Aufbau (Querschnitt des Rohlings) dreieckig oder quadratisch dreieckig oder quadratisch rund
Herstellung gedrillt oder gefräst gedrillt oder gefräst gefräst
Anzahl der Schneiden 8-16 24-36 14-31
Schneidekantenwinkel 10-30° 25-40° 60-65°
Verwendung drehend und schabend drehend und schabend ziehend oder schabend (ohne Drehung)

 

Welche Zusatzprodukte werden in der Endodontie benötigt?

Neben den Instrumenten zur manuellen Wurzelkanalaufbereitung kommen in der Endodontie noch weitere Produkte zum Einsatz, die Sie selbstverständlich auch im Sortiment von Omnident finden, wie zum Beispiel:

  • Omni Papierspitzen zur Trocknung des durchspülten Wurzelkanals
  • Guttaperchaspitzen zur anschließenden Versiegelung des gereinigten Wurzelkanals
  • Schaumstoffeinsätze zur hygienischen Bereithaltung und Zwischenablage der benötigten Instrumente

  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von