Arterienklemmen

Mit einer chirurgischen Arterienklemme lässt sich die Blutzufuhr mechanisch unterbrechen. Hierzu übt der Arzt vor oder nach der Durchtrennung Druck auf ein Blutgefäß aus und klemmt dieses dadurch ab. Arterienklemmen kommen bei Erste-Hilfe-Maßnahmen und chirurgischen Eingriffen zum Einsatz. Auch der Zahnarzt nutzt für bestimmte chirurgische Eingriffe eine Arterienklemme.

Mehr erfahren

Diese chirurgische Klemme zeichnet sich durch Riffelungen in den Klemm-Mäulern aus, die für einen sicheren Halt sorgen und ein Verrutschen der Klemme verhindern soll. Im Laufe der Zeit wurden immer neue Varianten entwickelt, die in verschiedenen medizinischen Bereichen zum Einsatz kommen. Um die einzelnen Klemmen zu unterscheiden, wurden sie der Einfachheit halber nach ihrem Erfinder/Entwickler benannt. Typische Beispiele hierfür finden sich in der folgenden Tabelle:

Name der Arterienklemme entwickelt von Merkmale Varianten
Kocher-Klemme Emil Theodor Kocher, Schweizer Chirurg scharf, geriffelte Backen, kleiner “Zahn” am Ende gerade oder leicht gebogen
Péan-Klemme Jules Èmile Pèan, französischer Chirurg stumpf (ohne Zähne), geriffeltes Blattende gerade
Halsted-Klemme (oder: Mosquitoklemme) William Steward Halsted, US-Chirurg ohne Zähne, punktuell fassend und spitz zulaufend gerade oder gebogen
Mikulicz-Klemme Johann von Mikulicz, deutsch-österreichischer Chirurg polnischer Abstammung scharf gerade oder gebogen

Arterienklemmen für Ihre Zahnarztpraxis sind natürlich auch von und bei Omnident erhältlich.

Wofür benötigt man eine Arterienklemme in der Praxis?

Eine Arterienklemme (auch: Gefäßklemme) kommt zum Einsatz, wenn durchtrennte Blutgefäße kurzfristig erfasst und gehalten werden müssen. Auf diese Weise lässt sich eine primäre Blutung stoppen bzw. verhindern. Je nachdem, welches Gewebe betroffen ist, sind unterschiedliche Klemmen zu verwenden, um das Gewebe nicht zu verletzen (traumatisieren). Hartfassende Klemmen greifen fest und eignen sich für weniger empfindliches Gewebe. Bei empfindlichem Gewebe besteht Verletzungsgefahr, deshalb sind hier weichfassende Klemmen einzusetzen.

 

Arterienklemmen erinnern in ihrem Äußeren an chirurgische Scheren. Anstelle der Schneideflächen haben Arterienklemmen zwei sogenannte Mäuler (auch: Backen). Der Zahnarzt greift - genau wie bei einer Schere - mit Daumen und Zeigefinger durch die beiden runden Halterungen und kann die Instrumente so beliebig bewegen, öffnen und schließen. Eine Arterienklemme besteht üblicherweise aus rostfreiem Edelstahl oder Titan, selten aus Kunststoff.

 

Hinweis: Eine Arterienklemme hat die Risikoeinstufung “kritisch A”. Das heißt, dass sie nach einer Vorreinigung (optional) gereinigt und desinfiziert sowie sterilisiert werden muss. Achten Sie bei der Reinigung und Desinfektion vor allem auf das Gelenk der Klemme. Bei Bedarf bietet sich eine zusätzliche Behandlung mit einem Pflegeöl an, um die Funktionalität und Werterhaltung der Arterienklemme zu erhalten. Prüfen Sie anschließend die Funktion der Instrumente. Eine spezielle Kennzeichnung nach der Aufbereitung ist bei Medizinprodukten dieser Einstufung allerdings nicht erforderlich.

Welche Varianten hat die Omnident?

Omnident bietet zwei verschiedene Arten von Arterienklemmen: eine gerade und eine gebogene Klemme. Beide Varianten sind 12,5 cm lang.

Was ist der Unterschied zwischen einer Arterienklemme und Kronen- u. Brückenhalteklemmen?

Kronen- und Brückenhalteklemmen sehen auf den ersten Blick genauso aus wie Arterienklemmen. Auch sie sind als gerade und gebogene Variante erhältlich. Diese Instrumente erfüllen jedoch eine ganz andere Funktion. Kronen- und Brückenhalteklemmen unterstützen Sie bei der Applikation einer Zahnkrone oder -brücke, um beispielsweise Zähne nach einer Wurzelbehandlung zu stabilisieren, geschädigte Zähne zu ersetzen oder zu komplettieren. Für größeren Halt sorgt der Ablagering, der bei einigen Kronen- und Brückenhalteklemmen mittig angebracht ist.


  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von
  • Logo von Logo von Logo von Logo von Logo von